seit über 8 Monaten in den Top Ten von amazon.de in 3 Kategorien (12. 9. 2016 – 12.6.2017)

> Gemälde von Jürg Krähenbühl, 1975


Die »Bibel der Atheisten« (180 Seiten) ist  eine Sammlung von Zitaten berühmter Atheisten von Xenophanes über Sigmund Freud bis hin zu Woody Allen. Aus mehreren hundert Zitaten der letzten 3000 Jahre wurden ausschließlich Zitate ausgewählt, die sich durch Originalität, Prägnanz und Relevanz des Zitaturhebers aufdrängten. Die chronologische Anordnung soll einen Überblick über die Entwicklung des Atheismus in den verschiedenen Jahrhunderten und Epochen ermöglichen. Während vor zweitausend Jahren Reflektionen über Atheismus eher Philosophen vorbehalten waren, begannen im Spätmittelalter Weltumsegler wie Magellan oder Wissenschaftler wie Galileo Galilei aufgrund ihrer astronomischen Beobachtungen die Behauptungen der Kirche in Frage zu stellen. Nach den Aufklärern des 18. Jahrhunderts, die Vernunft und Wissen dem Glauben entgegensetzten, folgten später Betrachtungen aus psychiatrischer Sicht. Mittlerweile hat die Diskussion die Forschungslabors der Neurologen erreicht.


icon-amazon66 Quotes aus 3000 Jahren

Wer eine möglichst umfassende Sammlung von Quotes sucht, sollte dieses Büchlein nicht kaufen, sondern sich für eine dicke Zitatensammlung entscheiden. In diesen lexikalischen Werken gehen jedoch die  wirklich guten Quotes in der Masse der belanglosen Zitate unter. Deshalb habe ich mich entschieden, dieses »Arbeitsbuch« mit lediglich 66 Quotes zu publizieren. Mit einer Einführung von 16 Seiten

 

001 Bibel NapoleonJPEG

(Facebook Werbung)

Bibel David Hume X

(eBook, die Bibel der Atheist)

 

 

222

(Screenshot: eBook, die Bibel der Atheisten)


In meinem Roman »Godless Sun« (370 Seiten) lasse ich die Figur »Mitch« eine »Bibel der Atheisten« schreiben. Da ich der Schöpfer dieser Romanfigur bin, versteht es sich von selbst, dass ich auch seine »Bibel der Atheisten« schreiben musste.


 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinteresttumblrmail