Pacific Avenue

Roman, 438 Seiten


pacific_watson

Click auf das Bild um den Watson Bericht von Anna Rothenfluh zu lesen.

Books_Interview_11_2015

Click auf das Bild, um das ganze Interview (4 Seiten) zu lesen.


 

Mit »Pacific Avenue« hat Claude Cueni den definitiven Beweis erbracht, dass er der aussergewöhnlichste Autor der Schweiz ist. Was für ein Schicksal, was für eine Story, mehr geht (fast) nicht.Matthias Ackeret, Persönlich

 

Ein Buch, das schwindelig macht. Und das ist ein Kompliment.Andreas Kunz, Sonntagszeitung

 

Ein blitzgescheiter, humorvoller literarischer LSD-Trip. Irr geniale Schreibe!Francois Mürner, Schweizer Radiolegende

 

Cueni wächst über sich hinaus und packt uns heftiger denn je. Dieser Roman geht an die Seele.Rolf Hürzeler, Kultur-Tipp

 

»Pacific Avenue« liest man nicht einfach, man gießt den Roman in sich hinein bis zum letzten Wort. Cuenis Lust am Erzählen ist ein Hochgenuss.Michel Perricone, SRF

 

Auch wenn ihm das Leben immer wieder die rote Karte zeigt; Cueni schreibt mit dieser unvergleichlichen Schmerzfreiheit, die einen fast umhaut.Manuela Nieth, Blick

 

Literarische Droge. Auch sie hat ihre Nebenwirkungen, aber sie sind wohltuend.Basler Zeitung 22.9.2015

 

Cueni schildert seine Reisen mit erzählerischem Abstand. Das erlaubt ihm viel Witz und macht »Pacific Avenue« zu einem Lesevergnügen.Weltwoche, 17.9.2015

 

Absolut lesenswert. Eine spannende Geschichte, absurd und beklemmend zugleich und trotz des ständigen Schattens des Todes voller Kraft und lebenshungriger Poesie.Coop Zeitung 1.11.2015

 

Höllentrip, den man voller Lustangst mitmacht.Schweizer Illustrierte / Style

 

Tollkühne Achterbahnfahrt in die Exotik. St. Galler Tagblatt 4.12.2015St. Galler Tagblatt 4.12.2015

 

Claude Cueni ist jemand, der auf ein absolut fantastisches , literarisch erfinderisches, sehr eigentümlich aufgebautes Romankonzept setzt. 3. Januar 2016Südwestfunk Baden-Baden (SWR)

 

Er weiss viel und erzählt detailreich und mit viel Galgenhumor über diese fantastische Reise ins Innere und in die Welt hinaus. 29.12.201520Minuten


 »Hat dir jemals eine Romanfigur die Fresse poliert?« (Onkel Arthur)


  magellan-fernand-de-ph-75647-1 cueni_magellan_vintage


Eigentlich wollte ich einen Roman über Magellan schreiben, 1521, der Beginn der Globalisierung. Ich buchte einen Flug auf die Philippinen. Aber dann verschrieben mir die Aerzte Cellaris. Cellaris, I hate every inch of you.


cueni_traeume


Im Schlaf wirst du wieder zum Tier, das in der Savanne jagt, du tötest, vergewaltigst und trinkst das Blut deiner Feinde.


18614517-Jeepney-on-a-rural-road-Bohol-Island-Philippines-Stock-Photo


»Du bist jetzt in meinem Land!« Das war eine Drohung.


cueni_pazificchillen2


Man hätte meinen können, die Männer hätten hier Berufsverbot.


duterte-for-president-2016


»Dann werde ich nicht 500 töten, sondern 100 000. Und die korrupten Politiker in Manila werde ich auch töten und ihre Leichen in die Manila Bay werfen, um die Fische zu füttern, so dass die Fische fett werden. Gott wird weinen, falls ich Präsident werde.« Rodrigo Roa Duterte, Bürgermeister (Gouverneur) von Davao City und Präsidenschaftskandidat 2016. O-Ton in einem TV Interview. Seite 360


800px-COCK_FIGHT


Das Kapitel »Negros« ist kein schönes Kapitel. Ich musste über die Sabong schreiben: Schreiben was ist. Seite 294


azifikariba


Ich verbrachte einige Wochen in einer Barangay auf der Insel Negros und versuchte weiterzuschreiben. Seite 222


Bildschirmfoto 2014-08-04 um 15.37.56


»Du bist an Bord der Trinidad«, sagte mir Magellan. Cellaris, I hate every inch of you. 


cueni_marcos


»Mag sein, dass ich der größte Star der Gegenwart bin, aber ich bin vor allem die Sklavin der kleinen Leute. Ihr macht euch keine Vorstellung davon, wie viel Arbeit und Zeit es kostet, sich für einen Besuch in den Elendsvierteln schön zu machen. Das ist mehr Aufwand als bei einem Staatsbesuch, denn die kleinen Leute wollen eine Königin sehen, die Rose von Tacloban!« O-Ton Imelda Marcos. Seite 201


11818318


»Wir brauchen diese Scavenger. Sie sind die besten Spendensammler der Katholische Kirche.« Seite 293


cueni_pawalan_pazific


»There will come the time, when the forest is gone, the rivers no longer flow… And us? We will still be here.« palawan, Philippines


 fda0424b02fc0ee517e0537a1501cb49


Youtube BBC Videos: Ferdinand Magellan Voyages of Discovery – Circumnavigation Part 1 – 4 / 60min. / 


Part 1/4

https://www.youtube.com/watch?v=I_LyY8UPIM4

Part 2/4

https://www.youtube.com/watch?v=n7ElVJbaeMc

Part 3/4

https://www.youtube.com/watch?v=gXDpCja5KeY

Part 4/4

https://www.youtube.com/watch?v=fsuUBIHA6kM


 

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinteresttumblrmail