Biographie


img_portrait_cueni_11956
in Basel geboren. Muttersprache französisch. Frühzeitiger Abbruch der Schule um Schriftsteller zu werden. Reisen durch Europa und zahlreiche Gelegenheitsarbeiten, die jeweils auch der Stoffbeschaffung dienen. Zeitungsverträger, Kellner, Bahnhof Paketversand, Datatypist (Zeitung, Verlag, Labor), Angestellter in Versicherungsarchiv, Verkäufer in einem Waffengeschäft, Nachhilfestundelehrer frz., Assistent auf einem Strafgericht, Privatsekretär eines Roulettespielers, Privatsekretär eines iranischen Händlers, Werbetexter GGK Basel, Werbetexter cR Basel, Freelancer Werbetexter.

1980er Jahre
Zahlreiche Theaterstücke, Hörspiele, Romane «Schneller als das Auge» (Diogenes), «Der 4. Kranz» (Benziger) etc.

1982
Geburt Sohn Clovis, Heirat mit Annemarie Halbeisen.

Sohn Clovis erleidet Cerebral Parese. Start eines jahrelangen täglichen 5 Stunden Trainingprogramms nach Anleitung des amerikanischen Neurologen Delacato. Grosser Finanzbedarf für Therapien.

1982 – 2002
Über 50 Drehbücher für Film und Fernsehen (Tatort, Eurocops, Peter Strohm, Autobahnpolizei, Der Clown, diverse Fernsehfilme etc.) Teilweise unter verschiedenen Pseudonymen.

1989
Erstes Computerspiel: «Hannibal», Publisher Starbyte. 

1990
Gründung der Game Software Firma «Black Pencil AG». Entwicklung der ersten interaktiven TV Telefonie Spiele in Europa. Zwei Dutzend Casual Games, darunter den Welthit »Catch The Sperm«.

ab 1992 Zahlreiche Recherche Reisen mit Sohn Clovis für den Roman «Cäsars Druide».

1998 «Cäsars Druide», Heyne Verlag, 540 Seiten, der erste Teil der Romantrilogie über «Götter, Geld und Liebe».

2000 Verkauf der «Black Pencil AG» um den Roman «Das Grosse Spiel» zu schreiben.

2004 / 2005 Mitglied im Advisory Board eines börsennotierten Unternehmens in Hongkong.

2006 Roman «Das Grosse Spiel», Heyne Verlag, 450 Seiten, Teil II der Trilogie über «Geld und Liebe». Platz 1 der Schweizer Bestsellerliste. Uebersetzungen in 13 Sprachen.

2006 Intendant Fernsehspiele des Bundesamtes für Kultur.

2007 Pflege der Ehefrau zu Hause.

2008 Krebstod der Ehefrau.


2008 Hongkong mit Sohn Clovis.

2008 «Gehet hin und tötet», Heyne Verlag, 440 Seiten. Teil III der 1400seitigen Trilogie «Geld und Liebe».

2009 Erkrankung an Leukämie (ALL). 6 Monate Isolierstation. Chemos, Bestrahlungen, Hirnblutung, Koma, Lungenembolie,  E-Coli in Gehirnflüssigkeit, Hirndruck, Trepanation des Schädels.

2010 Knochenmark Transplantation. 

2010 Heirat mit Dina Ariba (Philippinen). 

2013 Sechzigprozentige Abstossung der Lunge durch die fremden Blutstammzellen. 


2013 »Der Henker von Paris«, Roman, 400 Seiten

2014 «Script Avenue», autobiographischer Roman, 638 Seiten, Platz 4 der Schweizer Bestsellerliste

2014 «Golden Glory 2014« für die emotionalste Geschichte des Jahres. Publikumswahl Schweizer Fernsehen.

2015 «Giganten», Historischer Roman, 401 Seiten, Platz 19 der Schweizer Bestsellerliste 

2015 »Pacific Avenue«, 2015, 433 Seiten, Platz 20 der Schweizer Bestsellerliste


2016 »Godless Sun“, Roman, 370 Seiten, erscheint am 17. Oktober 2016


Biographie auf Wikipedia


Facebooktwittergoogle_plusredditpinteresttumblrmail